Eröffnung der Kalk- und KulTour-Wanderwege in Obereschenbach und Machtilshausen

Entlang von Weinbergen, durch Wälder hindurch und zu wunderschönen Aussichten hin, bieten die Wanderwege abwechslungsreiche Naturerlebnisse. In den verschiedenen Lebensräumen ist eine hohe biologische Vielfalt vorhanden. So können seltenen Arten wie der Fliegen-Ragwurz, die Zauneidechse, die Rotflüglige Ödlandschrecke und verschiedene Bläulinge beobachtet werden.

Herzstück der Wanderwege sind die örtlichen Kalkbrennöfen. Sie erlauben einen Einblick in die alte Kunst des Kalkbrennens.

Zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein Obereschenbach, dem Verein für Gartenbau, Brauchtums- und Heimatpflege e. V. Machtilshausen, der Allianz Fränkisches Saaletal e. V., der Stadt Hammelburg und dem Markt Elfershausen, dem Landratsamt Bad Kissingen sowie dem BayernNetzNatur-Projekt „Grüngitter“ konnten die Wanderwege realisiert werden. Nun werden die Wege eröffnet.

Die Einweihung findet zu folgenden Terminen statt:

  • Obereschenbach: Samstag den 17.10.2020 um 09:30 Uhr an der Eschenbachhalle
    (Eschenbachstr. 17, 97762 Obereschenbach)
  • Machtilshausen: Sonntag den 18.10.2020 um 13:00 Uhr am Schreinersch-Haus
    (Wasserlosener Straße 2, 97725 Machtilshausen)

Nach der Begrüßung wird jeweils ein Teil des Wanderweges (ca. 1 Std.) begangen. Bitte denken Sie daher an geeignete Kleidung.

Aufgrund der Corona-Prävention ist eine vorherige Anmeldung bis spätestens 12.10.2020 unbedingt erforderlich – entweder telefonisch 0971/801-4144 oder per E-Mail an julia.grauberger@kg.de. Wir bitten Sie, Ihre Alltagsmaske mitzunehmen und auf den Mindestabstand von 1,50 m zu achten.

Kalk+KulTour-Wanderwege-FlyerKalk+KulTour-Wanderwege-Flyer, 1394 KB

zurück