Kulturehrenbriefverleihung 2018

Sechs Persönlichkeiten, die sich seit Jahrzehnten im kulturellen Bereich engagieren, wurden von Landrat Thomas Bold feierlich mit dem Kulturehrenbrief ausgezeichnet:

Thomas Bogner, Hammelburg
Seit 1977 - und damit seit über 40 Jahren - ist er aktiver Tubist bei den Eschenbacher Musikanten. Seine Dirigententätigkeit nahm er bereits im Jahr 1991 ebenfalls bei den Eschenbacher Musikanten auf. Dieses Engagement übt er dort fast durchgängig bis heute aus. Nur für eine kurze dreijährige Unterbrechung zog es ihn zum Musikverein Waldfenster. Ebenfalls seit 1991 ist er als Dozent und Ausbilder tätig. Neben der projektbezogenen Dirigententätigkeit beim Kreis-Jugendblasorchester und bei Nachwuchsorchestern ist Herr Bogner auch aktiver Musiker und Vorstandsmitglied bei der WiBraPhon sowie aktiver Tubist beim Bad Kissinger Blechbläserensemble. Außerdem ist er Dirigent und Leiter der Hopfenbläser, der böhmischen Besetzung der Eschenbacher Musikanten.

Thomas Hammelmann, Bad Kissingen
Er steht seit dem Jahr 2001 dem Rhönklub Bad Kissingen vor. Der Rhönklub steht für die Wahrung der heimatlichen Kultur und Tradition. Die Pflege der Wanderwege und die Erwanderung der Heimat stehen im Mittelpunkt des Vereinszwecks. Von 1999 bis 2001 war Herr Hammelmann in diesem Verein Kassier und von 2014 bis 2017 auch Vertreter der hüttenbesitzenden Zweigvereine im Rhönklub Hauptvorstand. Von 2007 bis 2017 war er zuerst Stellvertreter, dann Vorsitzender der Region Saale-Sinn im Rhönklub.

Oskar Hein, Nüdlingen
Die Ehrenämter von Herrn Hein sind mannigfaltig: Von 1978 bis 2002 war er als Gemeinderat, davon 6 Jahre als 3. Bürgermeister aktiv. 24 Jahre ist er Schriftführer im St. Johannisverein. Bei der KAB Nüdlingen war er von 1978 bis 1984 Schriftführer und seit 1984 bis heute 1. Vorsitzender. Seit 1978 ist Oskar Hein Lektor und seit 1979 Kommunionhelfer in der Gemeinde. Seit 31 Jahren gratuliert er den Senioren in der Gemeinde, was ca. 200 Besuche jährlich bedeutet. Seit ca. 53 Jahren ist er Mitglied der Theatergruppe und deren Leiter. Von 1994 bis 2012 war Herr Hein Mitglied des Pfarrsaal-Ausschusses und davon 10 Jahre Vorsitzender. Von 2000 bis 2012 war er Mitglied der Kirchenverwaltung und außerdem Gründungsmitglied der DJK Nüdlingen.

Richard Kleinhenz, Rannungen
Im Alter von elf Jahren begann für Richard Kleinhenz die musikalische Laufbahn beim Musikverein Rannungen. Er wurde am Tenorhorn ausgebildet und machte zusätzlich zur musikalischen Grundausbildung weitere Aufbaulehrgänge und Abzeichen. Er absolvierte unter anderem das Leistungsabzeichen in Silber. Im Jahr 1987 legte Herr Kleinhenz die Prüfung zum Dirigenten ab, drei Jahre später hatte er auch den erfolgreichen Abschluss zum staatlich anerkannten Dirigenten im Laienmusizieren. Seit dem Jahr 1987 ist er nunmehr Dirigent und stellvertretender Dirigent in Rannungen. Viele Jahre war Herr Kleinhenz tätig in der Verbandsarbeit des Nordbayerischen Musikbundes, hier unter anderem als Kreisjugendleiter. 1993 war er Mitbegründer des Kreisorchesters für den Landkreis Bad Kissingen, zwei Jahre später dessen Dirigent. Herr Kleinhenz übernimmt vor Ort auch die musikalische Leitung bei kirchlichen Veranstaltungen, bei örtlichen Ständchen sowie bei Festlichkeiten. Außerdem spielt er die Kirchenorgel seit dem Jahr 1989.

Ruth Roth, Aschach
Frau Ruth Roth wirkt seit über 60 Jahren als Dirigentin und Leiterin des Aschacher Kirchenchores. Sie umrahmt und gestaltet mit dem Chor und auch als Organistin in der Aschacher Dreifaltigkeitskirche Gottesdienste, Hochzeiten, Beerdigungen und andere Anlässe. Auch in umliegenden Gemeinden ist Frau Roth als Organistin tätig bzw. hilft gerne aus.

Birgit Schultz, Fuchsstadt
Frau Schultz war 12 Jahre lang Sängerin im Kinder- und Jugendchor Fuchsstadt, 9 Jahre Chorleiterin des Fuschter Chores und 8 Jahre 1. Vorsitzende des Gesangvereins 1925 Frohsinn Fuchsstadt. Seit mittlerweile 24 Jahren ist Birgit Schultz Leiterin und Mitgründerin der Fuschter Troubadours im Gesangverein Frohsinn Fuchsstadt. Die Fuschter Troubadours pflegen den Minnegesang. Dies macht diesen Verein im Landkreis Bad Kissingen einzigartig. Regelmäßig nehmen die Minnesänger unter anderem an den Bodenlaubenfestspielen und dem Rakoczyfest aktiv teil. Neben dem Minnegesang wird auch modernes Liedgut von den Fuschter Troubadours gesungen.


Vielen Dank an das Kreisjugendblasorchester Bad Kissingen der Nordbayerischen Bläserjugend unter der Leitung von Tanja Berthold und an den Männerchor der Sängergruppe des Landkreises Bad Kissingen unter der Leitung von Ilona Seufert für die eindrucksvolle musikalische Umrahmung. Das Schlusswort hielt Siegfried Gottwald, der Vorsitzende der Sängergruppe des Landkreises Bad Kissingen.
 

Kulturehrenbrief2018
 
Von links nach rechts: Landrat Thomas Bold, Thomas Hammelmann, Oskar Hein, Ruth Roth, Richard Kleinhenz, Birgit Schultz und Thomas Bogner (Foto: Landkreis Bad Kissingen/Melanie Hofmann).

 

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK