Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Pack die Sonne in den Tank!

Viele Menschen überlegen sich ein neues Auto anzuschaffen. Dazu hat nicht zuletzt der Dieselskandal beigetragen. Das moderne Elektro-Auto kann eine Alternative zu herkömmlichen Fahrzeugen sein - bietet es nun bis zu 400 km Reichweite und kann mit niedrigen Wartungskosten und dem Wegfall der KFZ-Steuer punkten. Doch lohnt sich dies trotz des höheren Anschaffungspreises? In Verbindung mit einer Photovoltaikanlage am Eigenheim, ganz nach dem Motto „Pack die Sonne in den Tank“, kann das Elektroauto für Eigenheimbesitzer besonders interessant werden. Dies zeigt der Referent Michael Vogtmann in einem Vortrag des Konversionsmanagements des Landkreises Bad Kissingen am 09.10.2019 um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Burkardroth.

Michael Vogtmann vom Landesverband Franken e.V. der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie berät schwerpunktmäßig zu Photovoltaik-Eigenstromnutzung. Immer mehr wird das Thema Elektromobilität und Photovoltaik am Eigenheim gefragt, da dies vor allem auf dem Land und mit eigener Immobilie eine sinnvolle Ergänzung ist.   
Zuerst geht es um die Photovoltaik-Anlage. Hier stellen sich unter anderem die Fragen: Welche Anlagengröße benötige ich? Deckt diese den Bedarf meines Haushalts und Elektroautos? Macht es Sinn den Eigenverbrauch zu erhöhen, wann ist ein Speicher nötig? Ist eine autarke Stromversorgung eine sichere Sache? Welche Technik zum Laden des Elektroautos empfiehlt sich für mein Eigenheim? Kann ich hier jedes beliebige Elektroauto laden? Und ganz wichtig: Wie viel muss ich für all das investieren? Gibt es hierfür eine Förderung?
                                                               
Neben neuen und erfahrenen E-Mobilisten begrüßt der Landkreis Bad Kissingen gemeinsam mit Burkardroths Erstem Bürgermeister Waldemar Bug auch alle Interessierten an diesem Zukunfts-Thema zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Bug berichtet außerdem über seine praktischen Erfahrungen mit PV-Anlage auf dem Dach, Speicher im Keller und E-Auto in der Garage – packt er doch privat seit Jahren buchstäblich die Sonne in den Tank.

Der Veranstaltungsraum im Rathaus der Gemeinde Burkardroth (Sitzungssaal, Am Marktplatz 10, 97705 Burkardroth) ist barrierefrei zugänglich. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Marktplatz, hinter dem Rathaus sowie in der Parkscheune. Dort finden Sie auch Lademöglichkeiten für E-Autos (2x22 kW). Parken sowie der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Konversionsmanagement des Landkreises Bad Kissingen, Frau Katharina Edelmann, Tel. 0971/801-5193, Mail: katharina.edelmann@kg.de

Flyer zur Veranstaltung

zurück