Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Baufortschritte am Berufsbildungszentrum Münnerstadt

Langsam kann man sich vorstellen, wie der Neubau des Berufsbildungszentrums (BBZ) Münnerstadt einmal aussehen wird: Die Fenster sind drin und die vorgehängte Fassade gibt dem Rohbau nach und nach ein Gesicht, das sich harmonisch in seine Umgebung einfügt. Aktuell ist der Innenausbau in vollem Gange. In den insgesamt fünf Clustern wird nach und nach erst die Fußbodenheizung eingebaut bevor der Estrich verlegt wird. Es folgen die Zwischenwände, Trockenbauarbeiten an den Decken, Fliesen- und Bodenbeläge und dann dürfen die Maler ihre Pinsel schwingen. Auch die Küchenelemente für die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung werden nach und nach angeliefert und montiert.
Landrat Thomas Bold hat sich vor kurzem mit dem beauftragten Architekten Prof. Gunther Benkert und den zuständigen Mitarbeitern zur Baustellenbesichtigung getroffen. Er ist von den Fortschritten begeistert: "Hier wird nicht gekleckert, hier wird geklotzt. Das bei so einem großen Bauprojekt die Arbeiten so gut vorankommen, ist nicht selbstverständlich. Es ist beeindruckend zu sehen, wie die individuellen Lernhäuser nach und nach fertig gestellt werden. Gemeinsam schaffen wir hier einen flexiblen, kreativen und intelligenten Bildungsstandort, der sich den verschiedenen Bedürfnissen des Berufsbildungszentrums anpasst“.

Die Außenanlagen mit dem Campushof, der Ausbau des Altstadtweges inklusive der Parkflächen und die Freisportanlage sind ab dem Frühjahr 2020 geplant. Zusammen mit den Schlosser- und Tischlerarbeiten werden das die letzten Züge sein, bevor das BBZ Münnerstadt pünktlich zum neuen Schuljahr seine neuen Räume eröffnen kann.

Hintergrund:
Für rund 30 Millionen Euro errichtet der Landkreis Bad Kissingen als Bauträger gemeinsam mit dem Kooperationspartner Caritas Schulen gGmbH das Berufsbildungszentrum Münnerstadt innerhalb von vier Jahren neu. Ab dem Schuljahr 2020/2021 sollen im Altstadtweg 1 die Fachkräfte von morgen optimale Ausbildungsbedingungen vorfinden. Entstehen wird auf dem rund 17.000 m2 großen Areal ein barrierefreies Gebäude in dem etwa 600 Schüler bzw. 20 Klassen Platz haben werden.

BBZ-Okt2019

Foto v. l.: Landrat Thomas Bold, Ralph Katholing (stv. Sachgebietsleiter Bautechnik, Liegenschaften), Architekt Prof. Gunther Benkert, Architekt Armin Röder, Andreas Fuchs (Sachgebietsleiter Bautechnik, Liegenschaften), Thomas Schoenwald (Abteilungsleiter Bauen und Umweltschutz) - Foto: Melanie Hofmann

zurück