Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Spendenübergabe an Kinderkrebsstation „Regenbogen“

Die Wirkungsstätte der „Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.“ ist die Kinderkrebsstation „Regenbogen“ der Universitätskinderklinik Würzburg. Dort werden pro Jahr bis zu 100 Kinder als Neuerkrankte aufgenommen und behandelt.

Dank des medizinischen Fortschritts sind die Heilungschancen groß und die meisten der Kinder werden wieder gesund. Aber der Weg bis zur endgültigen Heilung ist mit großen Belastungen verbunden für das Kind, aber auch für dessen Familie.
Die Elterninitiative hat sich zusammengeschlossen, um betroffene Familien, die mit ihrem erkrankten Kind den schwierigen Weg durch die Therapie gehen müssen, zu unterstützen und zu begleiten. Das Ziel der Elterninitiative ist, dass alle Kinder geheilt werden können und dass sie und ihre Familien die großen seelischen Belastungen verkraften und verarbeiten.

Infos zur „Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.“ und zur Station „Regenbogen“ finden Sie unter:
www.stationregenbogen.de

Pressefoto Spendenübergabe
V.l.n.r.: Alexandra Benkert (Vorsitzende des Personalrats), Landrat Thomas Bold, Andrea Green (Ehrenamtliches Vereinsmitglied), Luise Voll (Personalratsmitglied)

zurück