Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Landkreis senkt Kreisumlage deutlich


Die Senkung ist nach Aussage des Kämmerers Christian Metz auch deshalb möglich, da die Umlagekraft um insgesamt 11,3% angestiegen sei. Diese führe in der Folge zwar auch zu einem deutlichen Anstieg bei der Bezirksumlage, die 2016 um 1,65 Mio. € höher ausfallen werde als im Vorjahr. Trotzdem lasse die finanzielle Situation des Landkreises eine Senkung des Kreisumlagesatzes um 3 %-Punkte zu, erklärt Metz.

„Der Landkreis wird trotz der nun geplanten Senkung der Kreisumlage auch in den kommenden Jahren seine Investitionstätigkeiten weiter vorantreiben“, so Landrat Bold weiter. Insgesamt sieht die Finanzplanung bis 2019 Investitionen im Umfang von ca. 70 Mio. € vor. Hauptaugenmerk werde hierbei neben den Kreisstraßen v.a. auf Investitionen im Bereich des Landratsamtes sowie der Sanierung des Frobenius-Gymnasiums in Hammelburg liegen.

Allerdings weisen Bold und Metz auch auf Unwägbarkeiten für die kommenden Jahre hin. Neben der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, von der im Wesentlichen auch die Umlagekraft abhängt, wird auch die weitere Entwicklung der Asylbewerberzahlen einen erheblichen Einfluss auf die Kreisfinanzen haben. 

 

zurück