Bürgerveranstaltung mit Info-Forum zum Erdkabelprojekt SuedLink für den Landkreis Bad Kissingen am Donnerstag, 27. Oktober 2016, in Oberthulba

SuedLink ist ein Netzausbauprojekt, das aus zwei Verbindungen zwischen Wilster (Schleswig-Holstein) und Grafenrheinfeld (Bayern) sowie Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) und Großgartach/Leingarten (Baden-Württemberg) besteht, die parallel geplant und gebaut werden. Für SuedLink soll die Technik der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) eingesetzt werden. Die Energieübertragung mittels Gleichstrom ist besonders bei großen Distanzen vorteilhaft, da die Übertragungsverluste deutlich geringer als bei vergleichbaren Wechselstromleitungen sind. Mit SuedLink sollen die zunehmenden Mengen an erneuerbaren Energien ins Stromnetz integriert und gleichzeitig Netzschwankungen ausgeglichen werden, um die Versorgungssicherheit in Deutschland zu gewährleisten.

SuedLink wird als Gemeinschaftsprojekt von den beiden Übertragungsnetzbetreibern TenneT und TransnetBW realisiert. Nachdem Ende 2015 der Erdkabel-Vorrang für Gleichstromprojekte wie SuedLink gesetzlich beschlossen wurde, haben die beiden Vorhabenträger ihre Planung neu aufgesetzt. Die ersten Vorschläge zu möglichen Verläufen der Erdkabel-Korridore liegen seit dem 27. September 2016 vor.

Der Landkreis Bad Kissingen gehört zu den Landkreisen, die von dieser Neuplanung möglicherweise betroffen sind. Es wurden Trassenkorridorvarianten für ein Erdkabel im westlichen und östlichen Bereich des Landkreises veröffentlicht.

Um über das Projekt SuedLink und mögliche Erdkabel-Korridore in unserer Region zu informieren, lädt der Landkreis Bad Kissingen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Bürgerinitiativen sowie Gemeinde- und Pressevertreter zu einer Bürgerveranstaltung mit Info-Forum SuedLink ein:

Datum:         Donnerstag, 27. Oktober 2016,

                       von 17.00 bis 21.00 Uhr

Ort:             Mehrzweckhalle Oberthulba (Waldstraße 32, 97723 Oberthulba)


Die beiden Vorhabenträger TenneT und TransnetBW stehen in diesem Zeitraum mit ihrem gesamten Projektteam für Fragen und Hinweise vor Ort zur Verfügung.

Ab 18.00 Uhr sind Vorträge sowie eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von TenneT, Herrn Landrat Thomas Bold sowie fachlichen und rechtlichen Beratern des Landkreises Bad Kissingen vorgesehen.

Beteiligung an der Planung online möglich

Um sich an der Planung frühzeitig zu beteiligen, haben die Vorhabenträger die Möglichkeit geschaffen, über eine online-basierte Plattform Hinweise zur Optimierung der Erdkabel-Korridore einzureichen und direkt auf einer Karte zu verorten. Die Plattform basiert auf einem Geographischen Informationssystem (GIS). Auf dieser Plattform können sich Interessierte bis zum 29. November 2016 online einen Überblick über den vorgeschlagenen Verlauf der Erdkabel-Korridore verschaffen, Raumwiderstände sowie regionale topographische Gegebenheiten ansehen und bereits aufgenommene Hinweise nachvollziehen.

Die online-basierte Plattform finden Interessierte über die Projekt-Webseiten: suedlink.tennet.euexterner Link und transnetbw.de/de/suedlink/externer Link.

 

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK