Themen-Abend "In Liebe und Wut – Demenz annehmen und verstehen"

Beim Umgang mit Demenz geht es nicht nur um ärztliche Diagnosen und medikamentöse Behandlung. Es geht vor allem um das Miteinander, um die Unterstützung der Betroffenen und ihrer Angehörigen, die Menschen mit Demenz betreuen. Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe und leisten täglich sehr viel für die Erkrankten und für die Gesellschaft. Ihnen mit Rat und Information zur Seite zu stehen, hat sich das KompetenzNetzwerk Demenz des Landkreises Bad Kissingen auf die Fahnen geschrieben. Erfolgreich führt es dafür unter anderem den Themenabend "In Liebe und Wut – Demenz annehmen und verstehen" durch, der heuer zum letzten Mal am Mittwoch, 14.10.2020 um 18:30 Uhr in den Räumen der neuen Juliusspital-Tagespflege in Münnerstadt, Riemenschneiderstr. 15, stattfindet. Angeboten wird er vom Regionalmanagement des Landkreises Bad Kissingen. Der Themen-Abend besteht aus einem Informationsteil mit Vortragscharakter, der auf kritische Situationen im Zusammenleben mit Menschen mit Demenz eingeht.

Zum anderen bietet der Themenabend Raum für Fragen und einen persönlichen Austausch: Ein entscheidender Ansatz ist das Verstehen der erkrankten Menschen: Warum verhält sich mein Angehöriger, meine Angehörige mit Demenz so und wie kann ich damit positiv umgehen? Welche Formen der Entlastung gibt es und wo und wie erhalte ich (auch finanzielle) Unterstützung? Die Besucherinnen und Besucher erfahren an diesem Abend, wie Konflikte vielleicht gar nicht erst entstehen.

Der Abend ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist aufgrund der Corona-Prävention unbedingt erforderlich. Diese kann telefonisch erfolgen, Tel. 0971/801-5151, oder per E-Mail: antje.rink@kg.de. Für Rückfragen steht Ihnen Antje Rink zur Verfügung: Landkreis Bad Kissingen, Tel. 0971/801-5201.

Flyer_DemenzVerstehen_2020_WebFlyer_DemenzVerstehen_2020_Web, 271 KB

zurück