Unterstützungs- und Beratungsbedarf


Vielfältige Anlaufstellen und Beratungsangebote für gewaltbetroffene Menschen befinden sich unter www.bayern-gegen-gewalt.de.
Neben Informationen, Telefonnummern und Links bietet die Website auch FAQs rund um Corona und häusliche Gewalt sowie Tipps, wie Konflikten zu Hause vorgebeugt werden kann.


Für Menschen, die aufgrund der Corona-Beschränkungen einsam sind und mit jemandem reden möchten, können sich dorthin wenden:

  • Telefonischer Besuchsdienst der Malteser für den Landkreis Bad Kissingen - Nähere Informationen finden Sie hier.
     
  • KontaktPunkt Bad Kissingen, Tel. 0971/66683.
     
  • Telefonseelsorge, www.telefonseelsorge.de, Tel. 0800/111 0 111, 0800/111 0 222
     
  • Internetseelsorge, www.internetseelsorge.de
     
  • Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Nebenstelle Bad Kissingen
    Tel. 0971/3051 bzw. 0971/78530372, info@eheberatung-bad-kissingen.de


Außerhalb des Landkreises Bad Kissingen gibt es zusätzlich folgende Hilfs- und Unterstützungsangebote:

  • Elterntelefon: 0800/111 0 550
     
  • Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche: 116 111
     
  • Silbernetz für Menschen ab 60 Jahren: 0800/4 70 80 90
     
  • Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 08000/116 016
     
  • Opfer-Telefon des Weißen Rings: 116 006
     
  • Das Bundesministerium für Gesundheit hat unter der Tel. 030/346 465 100 eine Info-Hotline zum Thema Coronavirus eingerichtet.
     
  • Unabhängige Patientenberatung gibt es unter der Tel. 0800/011 77 22
     
  • Für Gehörlose und Hörgeschädigte besteht die Möglichkeit, sich per Fax unter 030/340 60 66-07 oder E-Mail unter info.deaf@bmg.bund.de oder info.gehoerlos@bmg.bund.de an den Beratungsservice zu wenden. Zudem gibt es ein Gebärdentelefon:www.gebaerdentelefon.de

zurück