Eingeschränkte Öffnung der Jugendarbeit in der Corona-Pandemie

Aktuell regelt der §22 Abs. 2 der 13. Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) die Jugendarbeit in der Corona-Pandemie. Der Bayerische Jugendring (BJR) ist der überörtliche, öffentliche Träger der Jugendhilfe für den Bereich der Jugendarbeit in Bayern. Auf seiner Internetseite hat er aktuelle Empfehlungen für die Jugendarbeit veröffentlicht. Darüber hinaus finden Interessierte dort die geltenden Regelungen übersichtlich und einfach verständlich in der Rubrik „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ veröffentlicht: https://www.bjr.de/service/umgang-mit-corona-virus-sars-cov-2.html.

Maßnahmen der Jugendarbeit mit Übernachtung und Verpflegung (z. B. Zeltlager, Freizeiten) können seit 21.05.2021 in Bayern wieder durchgeführt werden, wenn die 7-Tage-Inzidenz unter 100 liegt. Alle Vorgaben, die diesbezüglich einzuhalten sind (z. B. Gesundheits- und Hygienekonzept inkl. Mindestabstand, Corona-Tests bei der Anreise verpflichtend, Anzahl der Personen pro Zelt/Zimmer, Anzahl der Personen pro Tisch beim Essen uvm.) finden Interessierte ebenfalls auf der Seite des Bayerischen Jugendrings: https://www.bjr.de/service/umgang-mit-corona-virus-sars-cov-2.html. Auch das Musterkonzept der Kommunalen Jugendarbeit enthält Tipps und Hinweise hierzu.


Empfehlungen für die Sommerferien

Der BJR hat jetzt kurzfristig „Empfehlungen für die Sommerferien in Bayern“ veröffentlicht (siehe Downloads unten auf der Seite). Diese enthalten kompakt und verständlich die gültigen Regelungen inkl. der Neuerung bzgl. Abstandsregelung und Maskenpflicht in Gruppen (je nach Zusammensetzung und Konzept).


Kostenfreie Corona-Schnelltests zur Selbstanwendung für die Jugendgruppen im Landkreis Bad Kissingen

Jugendgruppen aus dem Landkreis Bad Kissingen können für ihre Angebote der Jugendarbeit mit Übernachtung (z. B. Zeltlager, Freizeiten, Ausbildungswochenenden usw.) die Corona-Schnelltests (Pflichttests und freiwillige Tests) kostenfrei vom Landkreis Bad Kissingen bekommen. Alle Infos hierzu gibt es auf der Internetseite des Kreisjugendrings unter https://www.kjr-bad-kissingen.de/index.php/news/52-kostenfreie-tests-fuer-die-jugendarbeit.


Mustervorlage für Schutz- und Hygienekonzepte, Tipps und Informationen

Die Kommunale Jugendarbeit hat auf Grundlage der gültigen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie der Empfehlungen des BJR die Mustervorlage für Schutz- und Hygienekonzepte für Angebote der Jugendarbeit aktualisiert und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Das Dokument enthält nicht nur ein Muster für Schutz- und Hygienekonzepte, sondern auch wichtige Informationen und praktische Tipps rund um die Jugendarbeit in der Corona-Pandemie.

Schutz- und Hygienekonzepte, die diesem Muster entsprechen, müssen nicht separat mit dem Gesundheitsamt abgestimmt werden. 

Bitte beachten: 
Die Schutz- und Hygienekonzepte ergänzen in der Corona-Pandmie die bestehenden Regelungen, die im Rahmen der Jugendarbeit grundsätzlich zu beachten sind, z. B. Aufsichts- und Verkehrssicherungspflicht, Lebensmittelhygiene, Erste Hilfe, Badeaufsicht usw.


Downloads:

zurück