Zensus 2022: Interviewer:innen gesucht

Wir suchen engagierte Bürgerinnen und Bürger, die uns bei den Interviews im Rahmen des Zensus 2022 unterstützen.

Was ist der Zensus 2022?
Wie viele Einwohner hat Deutschland und wie leben und arbeiten die Menschen, die hier wohnen? Der Zensus ist eine Volkszählung und gibt Antworten darauf. Er ist das Fundament der amtlichen Statistik und maßgebend für finanz- und gesellschaftspolitische Entscheidungen. Er ermöglicht klare Aussagen über die Zusammensetzung und Struktur der Bevölkerung. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind gesetzlich verpflichtet, in regelmäßigen Abständen die Bevölkerung und den Bestand an Gebäuden und Wohnungen zu zählen. Der nächste Zensus in Deutschland ist für Mai 2022 geplant. 

Aufgaben der Erhebungsbeauftragten
Im Rahmen einer Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis wird ein Teil der Bevölkerung direkt befragt, um Über- und Untererfassungen in den Melderegistern zu erkennen und weitere Merkmale wie bspw. das Bildungsniveau zu erfassen. Die Erhebungsbeauftragten führen kurze, persönliche Interviews mit Hilfe mobiler Endgeräte (Tablets) durch. Hierzu kündigen sie zuvor sich schriftlich bei den Bürgerinnen und Bürgern an und besuchen diese dann persönlich. Die Kontaktdaten werden Ihnen mitgeteilt. 

Welche Arbeitsmittel werden zur Verfügung gestellt?
Unterlagen und ein mobiles Endgerät (Tablet) für die Befragungen. Sie erhalten alle notwendigen Materialien von der Erhebungsstelle im Landkreis Bad Kissingen.

Werde ich geschult?
Im Frühjahr 2022 führen die Erhebungsstellen eintägige Schulung durch, die genauen Termine stehen noch nicht fest.

Erhebungszeitraum
Die Befragungen werden im Zeitraum vom 16.05.21 bis Ende Juli 2022 durchgeführt. Sie können sich Ihre Zeit weitestgehend frei einteilen, die Interviews können auch am Abend oder Wochenende durchgeführt werden.

Wie viele Bürger werden befragt?
Im Landkreis Bad Kissingen soll jede/r Interviewer:in etwa 150 Personen befragen. Die Befragungen sollen eigenverantwortlich organisiert werden. 

Voraussetzungen
Wenn Sie uns unterstützen möchten, sollten sie folgende Eigenschaften mitbringen: Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Verschwiegenheit,  eigenverantwortliche Arbeitsweise und zeitliche Flexibilität, Durchsetzungsvermögen und Pflichtbewusstsein, ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz, sympathisches und freundliches Auftreten, Mobilität und telefonische Erreichbarkeit. Sie müssen volljährig sein und Ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

Bezahlung
Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten sie eine attraktive Aufwandsentschädigung (etwa 700 bis 800 Euro), die nicht der Besteuerung nach dem Einkommenssteuergesetz unterliegt. Auslagen wie Fahrtkosten und Porto werden erstattet. Die genaue Höhe der Entschädigung hängt von der Anzahl der Interviews ab.

Hinweis
Es wird empfohlen, die Einnahme aus ehrenamtlicher Tätigkeit den Finanzämtern und Sozialleistungsträgern oder anderen Leistungsgebern anzuzeigen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Hier geht es zur Online-Bewerbung als Interviewer:in für den Zensus 2022
 


Mehr Informationen gibt es auf der Seite des Bayerischen Landesamts für Statistik.

zurück