Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

287.000€ für schnelles Internet und WLAN an Schulen

Möglich macht das ein Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat.
Weil schnelles Internet und digitales Lernen aus der heutigen Bildungslandschaft nicht mehr wegzudenken sind, hat sich auch der Landkreis Bad Kissingen, seit 2014 Bildungsregion, für die Förderung beworben – mit Erfolg. Kürzlich konnte Landrat Thomas Bold den Förderbescheid von Staatsminister Albert Füracker entgegennehmen.
„Wir starten jetzt so richtig durch!“, war Bolds erste Reaktion auf den Förderbescheid. „Wir möchten den Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Ausbildung bieten. Dazu gehört auch eine gut und zeitgemäß ausgebaute digitale Infrastruktur vor Ort.“    

Förderbescheide für den Ausbau der digitalen Infrastruktur - Foto Bayer. Heimatministerium
Der Bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker übergibt den Förderbescheid an Landrat Thomas Bold. (Foto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat)

Die Fördersumme, mit der die Schulen vom Freistaat Bayern bezuschuss werden, beträgt insgesamt 287.251€. Mit dabei sind:

  • Franz-Miltenberg-Gymnasium Bad Brückenau
  • Staatliche Realschule Bad Brückenau
  • Staatliche Berufsschule Bad Kissingen
  • Staatliche Fachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Bad Kissingen
  • Jack-Steinberger-Gymnasium Bad Kissingen
  • Staatliche Realschule Bad Kissingen
  • Jakob-Kaiser-Realschule Staatl. Realschule Hammelburg
  • Frobenius-Gymnasium Hammelburg
  • Joh.-Philipp-v.-Schönborn-Gymnasium Münnerstadt
  • Staatl. Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung Münnerstadt
  • Staatl. Berufsfachschule für Sozialpflege Münnerstadt
  • Staatl. Berufsfachschule für Kinderpflege Münnerstadt
zurück