Es geht wieder los am Berghaus Rhön!

Die Musik spielte schon, als am Freitag die Presse am Berghaus Rhön eintraf. Der Grund: ein Presse-Weißwurst-Frühstück anlässlich der Neueröffnung des Berghaus Rhön. Landrat Thomas Bold und Pächter Bernhard Oßner erläuterten noch einmal die wichtigsten Eckpunkte der Bewirtschaftung während der kommenden Monate.    

Seit 21. Juli gibt es wieder Bewirtschaftung am Berghaus Rhön. Die ersten Wochen verpflegte Pächter Bernhard Oßner die Gäste vorerst nur samstags und sonntags. „Wir wollten es langsam angehen lassen und auch dem Team eine Art Probelauf ermöglichen“, so der Gastronom, „Aber jetzt geht’s in die Vollen!“    Das offizielle Eröffnungswochenende mit musikalischer Unterhaltung steigt am 4. und 5. August 2018.     
Danach werden die Öffnungszeiten erweitert: Geplant ist, von Donnerstag bis Montag ab 11 Uhr Besucher zu verköstigen. Bei schönem Wetter ist bis 22 Uhr geöffnet.        
„Ich freue mich, dass das Berghaus Rhön nun wiederbelebt wird und unseren Einheimischen und Besuchern bald wieder zur Verfügung steht. Das Berghaus ist eine wichtige touristische Destination, die wir bewahren wollen“, erklärt Landrat Thomas Bold.    

IMG_E6314








Da das Berghaus in einem Teilneubau umgestaltet wird, findet die Bewirtschaftung derzeit auf einer angrenzenden Ausweichfläche statt. Dort wird Oßner während der Umbauphase für die Bewirtung am Berghaus Rhön sorgen.         
U.a. ist geplant, Gerichte wie Gerupften mit frischem Brot, Brotzeitteller, Wurstsalat, Brezeln, Hähnchen, (Wildschwein-) Bratwürste oder Spezialitäten vom Grill anzubieten. Dazu soll es ein klassisches Getränkeangebot (alkoholfreie und alkoholische Getränke sowie Kaffee) geben.    
Mobile sanitäre Anlagen sind während der Umbauphase ebenfalls vorhanden.

Nach Fertigstellung der Baumaßnahme

Nach Beendigung der Baumaßnahme plant Oßner für das Berghaus Rhön eine offene Küche mit Selbstbedienungsverfahren. Das Berghaus Rhön wird mit einem Ruhetag pro Woche betrieben und soll auch an Feiertagen geöffnet sein. Die Öffnungszeiten sind von 11:00 bis 22:00 Uhr. Es ist geplant, dass die Übernachtungszimmer mit Frühstück gebucht werden können.

Ein Teilneubau wird entstehen    

Für das Berghaus Rhön ist ein Teilabbruch sowie ein Neubau am Bestand, also auf derselben Fläche, geplant. Im Erdgeschoss des Berghauses ist Gastronomie vorgesehen. Im Gastraum wird Platz für ca. 120 Personen sein. Neben der bestehenden Terrasse (Richtung Osten) wird eine weitere Terrasse in Richtung Westen entstehen.
Für den 1. Stock sind Zimmer zur Übernachtung geplant. Das Haus wird barrierefrei inkl. Aufzug. Zwei der Übernachtungszimmer (Doppelzimmer) werden zudem behindertengerecht ausgebaut.    
Auftrag des Landkreises Bad Kissingen ist eine Planung mit Doppelzimmern und Nasszelle, Ausführung in Holzbauweise und mit Pelletheizung.
Im Sommer soll die Genehmigungsplanung für das Gebäude eingereicht werden, sodass die Bauarbeiten voraussichtlich ab Herbst ausgeführt werden können.  

Berghaus Rhön - Quelle - Architekturbüro Wiener und Partner (2)

Berghaus Rhön - Quelle - Architekturbüro Wiener und Partner (1)

Berghaus Rhön - Quelle - Architekturbüro Wiener und Partner (3)

 

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK