Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Personenbeförderung

Vor dem Hintergrund der aktuellen SARS-CoV-2-Lage weist das Straßenverkehrsamt alle Taxi- und Mietwagenunternehmer des Landkreises Bad Kissingen auf Folgendes hin:

Das Aufrechterhalten des Mobilitätsangebots als Teil der Daseinsvorsorge wurde vom Robert-Koch-Institut in jüngsten Äußerungen als „erforderlich“ eingestuft.
Die Mobilitätsversorgung der Bevölkerung sollte auch und gerade im Krisenfall aufrecht erhalten werden.
In einem am 13.03.2020 veröffentlichten Papier der Bundesregierung präsentiert die Bundesregierung ein Vier-Säulen-Schutzschild zur wirtschaftlichen Abfederung der Auswirkungen. Nähere Informationen erhalten Sie Online z.B. über die Bundes- und Landesverbände der Taxi- und Mietwagenunternehmer.

Für alle Taxiunternehmer gilt zusätzlich:

Mit Mitteilung des Bayer. Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr vom 16.03.2020, Az. 62-3625-1-6 wurden die Kreisverwaltungsbehörden ermächtigt, kurzfristige Betriebspflichtentbindungen aufgrund Umsatzeinbußen bei Taxiunternehmen zu ermöglichen.

Für vorübergehende Entbindungen von der Betriebspflicht von bis zu drei Monaten von allen oder nur einzelnen Fahrzeugen aufgrund des Corona-Virus können kurzfristig und unter erleichterten Voraussetzungen Betriebspflichtentbindungen erteilt werden. Eine ausführliche Begründung und Darlegung der wirtschaftlichen Situation durch die Unternehmen ist in diesen Fällen nicht erforderlich.

Eine Grundversorgung im Taxenverkehr sollte hierbei weiterhin gewährleistet sein.

Die Anträge sind per Mail an verkehr@kg.de oder Fax an 0971/801-7081 zu stellen.

Die entsprechenden Auszüge aus den Genehmigungsurkunden sind für die Dauer der Betriebspflichtentbindung der Genehmigungsbehörde zu übersenden.
Aufgrund der vorübergehenden Betriebspflichtentbindung entstehen ihnen keine Nachteile bei einem Wiedererteilungsverfahren.

Anträge auf Betriebspflichtentbindung finden sie hier.

Wir bitten aufgrund der aktuellen Lage von einer persönlichen Vorsprache abzusehen. Gerne stehen wir ihnen per Telefon oder E-Mail zur Verfügung.



Taxiunternehmen mit Betriebssitz in Bad Kissingen (nicht abschließend):

TaxiunternehmenTelefon-Nr.
Beck Steffen0151/23819467
Beck Ullrich0151/12018200
0151/12018201
0151/12018211
Bartl Willibald0171/7204973
Breitenfeld Marianne0160/90929569
Derzapf Heinrich0160/90523512
El Bekkaye Belaraibi 0174/9813128
El-Sabbah Jamal0171/1788833
Füller Jens0971/4747
Funk Gabriele0171/5397688
Katzenberger Guido0171/7310887
Kunz Brigitte0971/61423
0171/4741666
Önal Emin, Taxi Direkt0172/6803634
Schlereth Karl-Heinz0175/6660783
TMB Taxi- Mietwagen Back GmbH0971/5381

Mietwagenunternehmen (nicht abschließend):

MietwagenunternehmenBetriebssitzTelefon-Nr.Hinweise
Hammelburger FahrdienstHammelburg09732/6608
Johanniter Unfall Hilfe e.V.Bad Kissingen0971/192142 Fahrzeuge mit Rollstuhlrampe
Krampert mobility
Inh. Joachim Krampert
Bad Kissingen0971/3298718ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten
Fahrservice LeitschuhGeroda09747/931123ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten
Mein Rhön ShuttleBad Brückenau09741/937437ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten
Fahrservice Müller-ZellhanBad Brückenau09741/2677ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten
Fahrdienst Mützel GbRFuchsstadt09732/5219ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten
Fahrservice
Ullmann Rüttiger GbR
Bad Brückenau09741/2187 oder  09741/91100ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten
Fahrservice Schmitt MobilBad Brückenau09741/938083
Reiseservice ZinkElfershausen09704/1007ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten

Unternehmen mit dem Hinweis "ausschließlich vorab vereinbarte Fahrten" transportieren lediglich Personen, die dem Unternehmer persönlich bekannt sind und deren Name mit Anschrift am Betriebssitz hinterlegt sind, oder es handelt sich um Schüler oder ältere hilfsbedürftige Personen (z. B. Beförderung für Krankenkassen, Schulträger, Zubringer- oder Abholfahrten für Kurhaus oder Hotel o. ä.).


Für Fahrgäste:

Wenn Sie Verstöße von Taxifahrern mitteilen wollen oder weitere Fragen haben - die genannte Sachbearbeiterin steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Für Antragsteller:

Nähere Informationen zum Bereich Personenbeförderung können Sie aus dem Merkblatt der IHK entnehmen.

Die erforderlichen Unterlagen:

    zurück