Untere Naturschutzbehörde

Die Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege ergeben sich aus dem Bundes- und dem Bayerischen Naturschutzgesetz.

Aus der Verantwortung des Menschen für die natürlichen Lebensgrundlagen, auch für die künftigen Generationen, sind Natur und Landschaft auf Grund ihres eigenen Wertes und als Lebensgrundlagen des Menschen im besiedelten und unbesiedelten Bereich so zu schützen, zu pflegen, zu entwickeln und, soweit erforderlich, wiederherzustellen, dass

  1. die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts,
  2. die Regenerationsfähigkeit und nachhaltige Nutzungsfähigkeit der Naturgüter,
  3. die Tier- und Pflanzenwelt einschließlich ihrer Lebensstätten und Lebensräume sowie
  4. die Vielfalt, Eigenart und Schönheit sowie der Erholungswert von Natur und Landschaft

auf Dauer gesichert sind.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Zu den Aufgaben der unteren Naturschutzbehörde zählen z.B. die Abgabe von Stellungnahmen zu Baugebieten und Einzelbauvorhaben, zu Aufforstungen und Einzäunungen im Außenbereich. Auch der Ankauf von ökologisch wertvollen Grundstücken sowie die Beratung über das Bayerische Vertragsnaturschutzprogramm, Zeltplatzgenehmigungen, Artenschutz und Landschaftspflege zählen zum Aufgabenspektrum. Außerdem werden Naturschutzgebiete, Naturdenkmale, Landschaftsschutzgebiete, Landschaftsbestandteile und FFH- und SPA-Gebiete betreut. 

Sachgebietsleiter:

Herr Matthias Endres
Tel: 0971/801-4115

Fachreferent/Fachreferentinnen für Naturschutz:

  • zuständig für die Gemeinden Elfershausen, Fuchsstadt, Hammelburg, Wartmannsroth, Zeitlofs, Bad Brückenau, Motten, Oberleichtersbach und Schondra
    Frau Doris Hupfer
    Tel: 0971/801-4176

  • zuständig für die Gemeinden Bad Kissingen, Nüdlingen, Maßbach, Thundorf, Rannungen, Oerlenbach, Euerdorf, Sulzthal, Ramsthal, Aura u. Oberthulba
    Herr Peter Piel
    Tel: 0971/801-4086

  • zuständig für die Gemeinden Münnerstadt, Bad Bocklet, Burkardroth, Wildflecken, Geroda und Riedenberg
    Herr Linus Krämer
    Tel: 0971/801-4085

Mitarbeiterin:

Frau Sabine Maiwald
Tel: 0971/801-4106

Sachbearbeiterinnen für Artenschutz:

  • Genehmigung der Präparation von geschützten Tieren, Genehmigung für das Sammeln von Pflanzen und Hornissenschutz für das gesamte Landkreisgebiet
    Frau Katharina Straub
    Tel: 0971/801-4105

  • Anmeldung von geschützten Tieren für das gesamte Landkreisgebiet
    - Formular Bestandsmeldung Artenschutz
    Frau Petra Koch
    Tel: 0971/801-4125

Sachbearbeiterin für rechtliche Fragen:

  • Ausweisung, Betreuung von geschützten Landschaftsverbandsteilen und Naturdenkmälern
  • Bootswandern Fränkische Saale und Nebenflüsse
  • Erteilung naturschutzrechtlicher Genehmigungen, Ausnahmen, Befreiungen, Erlaubnisse
  • Sonstiger Vollzug der Naturschutzgesetze

für das gesamte Landkreisgebiet

Frau Katharina Straub
Tel: 0971/801-4105

Projekt "Grüngitter":

Das BayernNetzNatur-Projekt Grüngitter dient zum Erhalt der biologischen Vielfalt im Landkreis Bad Kissingen. Ziel des Projektes ist die Schaffung eines Biotopverbunds zwischen naturschutzfachlich wertvollen Flächen und der „Normallandschaft“. Wesentlicher Inhalt des Grüngitters ist die Förderung der Insektenfauna.

  • Projektmanagerin
  • Monitoring, Hammelburg, Oberthulba, Aura, Euerdorf, Sulzthal, Ramsthal, Bad Kissingen
    Frau Julia Grauberger
    Tel: 0971/801-4144

  • Öffentlichkeitsarbeit, Burkardroth, Waldfenster, Bad Bocklet, Nüdlingen, Münnerstadt, Thundorf, Massbach, Rannungen, Oerlenbach

Weitere Informationen zum Thema Naturschutz erhalten Sie unter folgenden Links:

zurück