Pflegestützpunkt

Wir sind umgezogen! Sie finden den Pflegestützpunkt im Dienstgebäude F, Münchner Straße 5, 97688 Bad Kissingen.


AKTUELLES

Ihre Stimme für mehr Patienten­sicherheit

"Mehr Patientensicherheit" heißt das neue Berichtsportal des Verbands der Ersatzkassen (VDEK). Dort sollen Patienten und Angehörige ihre individuellen Erfahrungen im Gesundheitswesen und in Pflegeeinrichtungen melden – positiv wie kritisch. Damit sollen die Patientensicherheit verbessert und künftige Fehler vermieden werden. "Ihre anonymisierten und vertraulich behandelten Berichte tragen maßgeblich zur Optimierung der Gesundheitsversorgung bei", heißt es auf der Seite des VDEK.  Der Verband, dem TK, Barmer, DAK-Gesundheit, KKH, HKK und HEK angehören, will damit den Versicherten eine Stimme geben. Aus diesen Erfahrungen sollen alle an der Gesundheitsversorgung Beteiligten lernen. 

Mehr Infos: https://mehr-patientensicherheit.de


Pflegeunterstützungsgeld als Lohnersatzleistung

Beschäftigte, die Zeit für die Organisation einer akut aufgetretenen Pflegesituation einer oder eines nahen Angehörigen benötigen, können bis zu zehn Tage von der Arbeit fernbleiben. Die Regelung dient der besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Angehörige haben in diesen Fällen Anspruch auf das Pflegeunterstützungsgeld als Lohnersatzleistung. 

Mehr zu diesem Thema finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums.


Das ändert sich für Pflegebedürftige sowie An- und Zugehörige durch das Gesetz zur Unterstützung und Entlastung in der Pflege (PUEG) ab 01.01.2024.


Zeiten der persönlichen Erreichbarkeit:

Wegen einer Fortbildung ist das Team des Pflegestützpunktes am Mittwoch, 24.01.2024, und am Dienstag, 30.01.2024, weder telefonisch noch persönlich erreichbar. Sie können gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Sie werden zurückgerufen!
Di: 13.00 - 15.00 Uhr
Mi / Fr: 8.00 - 10.00 Uhr
Do: 8.00 - 10.00 und 13.00 - 15.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin! Außerhalb der genannten Zeiten können zusätzlich Termine für eine persönliche Beratung oder in begründeten Einzelfällen auch für Hausbesuche vereinbart werden. Nutzen Sie gerne auch die Möglichkeit  der Außensprechstunden nach vorheriger Terminvereinbarung.

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an:
E-Mail: pflegestuetzpunkt@kg.de
Tel.: 0971/801-5300

Die Beratung ist neutral und kostenfrei.


NEU: Beratungstermine vor Ort, jeweils alle 2 Monate zu folgenden Terminen:

Rathaus Bad Brückenau, Marktplatz 2
jeweils freitags von 8.30 bis 12 Uhr

Rathaus Markt Maßbach, Marktplatz 1
jeweils mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr

  • 12. April 2024
  • 28. Juni 2024
  • 2. August 2024
  • 11. Oktober 2024
  • 6. Dezember 2024
  • 13. März 2024
  • 15. Mai 2024
  • 10. Juli 2024
  • 25. September 2024
  • 13. November 2024

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!


Die Akademie Barbara Stamm - Gemeinsam. Werte. Pflegen.

Die Akademie Barbara Stamm bietet eine neue Art von Fort- und Weiterbildungen für Mitarbeitende in Pflege- und Sozialberufen, pflegende An- und Zugehörige und Menschen im Ehrenamt an. Seit Herbst 2023 finden in Maria Bildhausen die ersten Veranstaltungen statt. Das vielfältige Angebot an "Seminaren, Workshops & mehr" für das Jahr 2024 ist online: www.akademie-barbara-stamm.de.

Akademie Podcast

Was genau macht eigentlich die Akademie Barbara Stamm? Wer kann sich an die Mitarbeitenden wenden, welche Seminare und Workshops werden angeboten? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt der Podcast. Hören Sie gerne rein!


Notfallregister für Menschen mit Pflegebedarf und gesundheitlichen Einschränkungen zur bedarfsgerechten Unterstützung im Not- und Katastrophenfall
 
Dort können sich häuslich gepflegte Menschen und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, aber auch Einrichtungen freiwillig registrieren.
Wenn ein Stromausfall oder eine andere Katastrophe eintritt, können Rettungskräfte sie so lokalisieren und ihre spezifischen Bedarfe, z.B. ob sie bettlägerig sind und welche Medikamente sie benötigen, bei einer Evaluierung berücksichtigen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Notfallregisters
https://www.notfallregister.eu/


Die Erlebniswelt von DeinHaus4.0 Unterfranken stellt Ihr individuelles Erleben von Barrierefreiheit und Wohnassistenzsystemen in den Mittelpunkt. Die Musterwohnung stellt eine Auswahl an Wohnassistenzsystemen im vollen Funktionsumfang vor. Hier geht’s zur virtuellen Erlebniswelt …


Die Arbeit des Pflegestützpunktes richtet sich an alle ratsuchenden Menschen aus dem Landkreis Bad Kissingen, die Fragen und Unterstützungsbedarf in Bezug auf eine bestehende oder absehbare Pflegesituation haben. Die Pflegesituation kann dabei ältere Menschen, aber auch pflegebedürftige Kinder und Jugendliche oder behinderte Menschen betreffen.

BeratungssituationDer Pflegestützpunkt ist Anlaufstelle für Pflegebedürftige selbst sowie für deren Angehörige und helfendes Umfeld wie Nachbarn oder Freunde. Genauso gut können sich aber auch Fachleute an den Pflegestützpunkt wenden, wie beispielsweise Ärzte/Ärztinnen, Pflegefachkräfte, stationäre Einrichtungen, Sozialdienste und -stationen, Betreuer*innen oder Mitarbeiter*innen in Verwaltungen.

Der Pflegestützpunkt fungiert dabei als Wegweiser, Lotse und Informationengeber. Die Beratung reicht von einer kurzen telefonischen Auskunft bis hin zu einer komplexen Fallsteuerung mit Erarbeitung individueller Versorgungspläne.

Der Unterstützung ist im Einzelfall auch auf einen längeren Zeitraum angelegt, jedoch keine dauerhafte Begleitung. Die Pflegeberatung endet, wenn die ratsuchende Person in der Lage ist, Pflege selbst zu organisieren oder keine weitere Beratung mehr möchte. Ziel ist die Unterstützung der Selbstbestimmung in einer Pflegesituation.

Besondere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.kg.de.

Logo Foerderhinweis


Online-Vortragsreihe: "Pflegefall, was nun?"

Wann genau ein Pflegefall in der Familie eintritt, ist in der Regel für viele nicht vorhersehbar. Wenn er eintritt, dann ist oft schnelles Handeln gefragt, obwohl die Angehörigen noch emotional betroffen sind.
Fragen wie: Wo bekomme ich Hilfe? Welche Leistungen kann ich beantragen, auch finanzieller Art? Wer sind wichtige Ansprechpartner? Das beantwortet die Vortragsreihe „Pflegefall, was nun?“

Referentin: Monika Dürr
Schnitt und Produktion: Moritz Hüfner

Die Videos zum Vortrag finden Sie hier:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLxbffwGgkafarkfZsncaKrJxL8YeEl62s

Förderhinweis mit Regionalmanagement


Weitere Informationsangebote des Landkreises Bad Kissingen:

zurück