EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in der landkreisverwaltung

Allgemeine Hinweise zum Datenschutz nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)


Informationen zur Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer Aufgaben nach Art. 6 Abs. 1 bis 3 der Datenschutz-Grundverordnung - DSGVO, mit Erlaubnis der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nach Art. 4 Bayerisches Datenschutzgesetz - BayDSG.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch eine öffentliche Stelle ist unbeschadet sonstiger Bestimmungen zulässig, wenn sie zur Erfüllung einer ihr obliegenden Aufgabe erforderlich ist.

Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen. Relevante personenbezogene Daten sind bereits:

Nachname, Vorname, Namenszusätze, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Kontaktdaten (Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse).
 

Verantwortliche Stelle und Kontakt

Verantwortlich für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist das Landratsamt Bad Kissingen:

Landratsamt Bad Kissingen
Obere Marktstr. 6
97688 Bad Kissingen
Telefon: (0971) 801 - 0
E-Mail: info@kg.de


Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Behördlicher Datenschutzbeauftragter des Landratsamtes Bad Kissingen
Obere Marktstr. 6
97688 Bad Kissingen
Telefon: (0971) 801 - 2000
E-Mail: datenschutz@kg.de

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben, können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.
 

Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und Empfänger Ihrer Daten

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Erfüllung öffentlicher Aufgaben. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Darüber hinaus ist eine Datenverarbeitung mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung grundsätzlich zulässig.
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zudem, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten (z.B. andere Behörden) zu wahren. Dies gilt insbesondere bei der Aufklärung von Straftaten.
Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen erhoben. Bei bestimmten Verwaltungsprozessen werden aufgrund gesetzlicher Vorschriften Ihre personenbezogenen Daten auch bei anderen behördlichen Stellen erhoben.

Sofern neben den bereits bestehenden Zwecken andere Zwecke zur Datenverwendung entstehen, prüfen wir, ob diese weiteren Zwecke mit den ursprünglichen Erhebungs- zwecken kompatibel und damit vereinbar sind. Ist dies nicht der Fall, werden Sie über eine solche Zweckänderung informiert. Liegt keine anderweitige Rechtsgrundlage für die weitere Datenverwendung vor, wird die Landkreisverwaltung Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre Einwilligung verwenden.

Innerhalb des Landratsamtes Bad Kissingen erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung ihrer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Daneben bedienen wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil unterschiedlicher Auftragsverarbeiter, z. B. IT-Dienstleister.
 

Datenspeicherung und Datenlöschung

Grundsätzlich löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen.
 

Ihre Rechte

Sie können unter den o.g. Adressen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Auskunft über die von uns gesammelten Daten erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter/in. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten zustehen. Sie haben ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format und können eine erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung auch jederzeit widerrufen (Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung).
Sie haben die Möglichkeit, sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder auch an den Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz (BayLfD), Postfach 22 12 19, 80502 München, Tel. (089) 212672-0 zu wenden.

Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?
Im Rahmen Ihres Anliegens müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Bearbeitung erforderlich sind oder zu deren Erhebung eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, Ihre Anliegen zu bearbeiten oder durchzuführen.

Für jede Verarbeitungstätigkeit im Landratsamt Bad Kissingen, die an ein Formular oder einen Antrag anknüpft, erhalten Sie spezifische Informationen von Ihrem/Ihrer zuständigen Sachbearbeiter/in.

Bei landes- oder bundesweit einheitlichen Formularen verweisen wir auf deren Datenschutzhinweise.

 

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK