Gleichstellungsbeauftragte

Aktuelles:

  • Informationsveranstaltungen 2024 für Frauen mit Migrationshintergrund 
    im Interkulturellen Begegnungszentrum für Frauen e. V., Obere Straße 14, 97421 Schweinfurt
    Anmeldung unter info@ibf-schweinfurt.de, Tel. 09721/5419818
    Nähere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.
     
  • Seminar "Betriebliche Pflegelotsen" am 09.07. und 16.07.2024, jeweils von 13 - 17 Uhr,
    Berufsinformationszentrum (BiZ), Kornacherstraße 6, 97421 Schweinfurt
    Die Teilnahme ist in Präsenz oder auch digital via Skype möglich.
    Bitte nur anmelden, wenn Sie an beiden Terminen dabei sein können!
    Veranstalter: Initiative Familienorientierte Personalpolitik Region Main-Rhön

    Die Initiative Familienorientierte Personalpolitik sieht familienorientierte Maßnahmen in Unternehmen als einen wichtigen Schlüssel zur Akquise und Sicherung von Fachkräften. Ihr Ziel ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, familienfreundliche Maßnahmen zu ergreifen und umzusetzen. 
    Das Angebot der Initiative ist kostenfrei
    Details zur Schulung und zur Anmeldung finden Sie hier.
     
  • TecGirls'Days (vormals MINT-Schnuppertage) in Schweinfurt für Mädchen der 8. bis 12. Jahrgangsstufen in den Herbstferien 2024 am 
    29.10.2024 an der Technischen Hochschule Würzburg-Schweinfurt (THWS) und am
    30.10.2024 bei der Schaeffler Technologies AG & Co. KG

    Anmeldezeitraum (ausschließlich online möglich): 16.09. bis 13.10.2024

    Die vorher notwendige Registrierung und weitere Informationen unter https://tecgirls.thws.de oder Veranstaltungsflyer (folgt demnächst).
     
  • Aktionstag - Politik braucht Frauen am 16.11.2024 im Landratsamt Haßberge in Haßfurt
    Veranstalter: Initiative der ufr. kommunalen Gleichstellungsbeauftragten
    Nähere Informationen folgen demnächst.
     
  • Girls' und Boys'Day - Jugendzukunftstag am 03.04.2025
    Nähere Informationen unter https://www.girls-day.de bzw. https://www.boys-day.de.
     
  • Leitfaden betrieblich unterstützte Kinderbetreuung
    Wenn Firmen darüber nachdenken, ihren Mitarbeitenden eine Form der Kinderbetreuung anzubieten, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Der aktualisierte Kurzleitfaden „Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung“ vom Familienpakt Bayern, bietet Unterstützung für Arbeitgebende: Welche Betreuungsformen existieren, beispielsweise die Einrichtung eines Eltern-Kind-Büros oder einer „Mini-Kita“, und welche praktischen Schritte bei der Planung sind zu beachten? Hier finden Sie den Leitfaden
     
  • Netzwerk Frauen auf Erfolgskurs: Der Landkreis Bad Kissingen ist Teil des Netzwerkes Frauen auf Erfolgskurs. Auf diesem Wege beteiligen wir uns an Veranstaltungen für Frauen oder teilen Veranstaltungen unserer Netzwerkpartner. Hier geht’s zur Seminarreihe rund um den beruflichen Wiedereinstieg.
     
  • Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat die Initiative „Stärker als Gewalt“ ins Leben gerufen und ausgebaut. Warum? Jede dritte Frau ist mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen. Etwa jede vierte Frau wird mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt durch ihren aktuellen oder früheren Partner. Und auch Männer sind von häuslicher Gewalt betroffen.
    Hier klicken für "Stärker als Gewalt" - der Kampagnenfilm 2020.
    Aus der Initiative hervorgegangen ist die Handreichung für Arbeitgeber „Gemeinsam gegen Gewalt am Arbeitsplatz“.
     
  • Faltblatt "Häusliche Gewalt - Beratungsstellen und Hilfen im Landkreis"
    Gewalt ist keine Privatsache! Jede/r hat das Recht auf ein gewaltfreies Leben!
    Flyer in deutscher Sprache - weitere Sprachen finden Sie hier.
     
  • Broschüre „Freiräume im Alltag“ - Die Initiative familienorientierte Personalpolitik hat eine neue Broschüre erstellt. Sie steht hier zum Herunterladen bereit:
    https://familienorientierte-personalpolitik.de/fileadmin/pdf/Broschuere_Freiraeume_im_Alltag_2020-2021_2_MB_-_08.03.2021.pdf
     

Beratungsstellen und Hilfen:

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen,
kostenfrei: 08000 116 016

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hat das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ sein Sprachangebot erweitert. Gewaltbetroffene Frauen finden ab sofort auch in ukrainischer Sprache Unterstützung. Die kostenfreie, anonyme und vertrauliche Beratung unter der 08000 116 016 ist damit jetzt in 18 Fremdsprachen möglich - siehe https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon/beratung/beratung-in-18-sprachen.html
GIF_Leichte_Sprache
Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) pflegt ein Online-Portal „bayern-gegen-gewalt“: Angebote, Informationen und nützliche Tipps zur Gewaltprävention und zum Gewaltschutz auch in leicht verständlicher Sprache - Bayern gegen Gewalt (bayern-gegen-gewalt.de)
Antidiskriminierungsstelle des Bundes
Telefonische Beratung Montag - Donnerstag von 9.00 - 15.00 Uhr unter Tel. 0800/546 546 5
Pressemitteilung vom 24.09.2021
Weitere Beratungsstellen und Hilfen


Die Kolleginnen der Gleichstellungsstelle in München haben spannende Erklär-Videos zu folgenden Themen erstellt:


Unsere Arbeit in der Gleichstellung:

Alle Gespräche und Informationen werden vertraulich behandelt!

Scholle Gleichstellung 263x174
 

Gleichstellungsbeauftragte:

Landratsamt Bad Kissingen
Dipl.-Politikwissenschaftlerin
Antje Rink
Münchner Straße 5
97688 Bad Kissingen
Tel: 0971/801-5201
Fax: 0971/801-775201

Stv. Gleichstellungsbeauftragte:

Landratsamt Bad Kissingen
Frau Herzer
Obere Marktstraße 6
97688 Bad Kissingen
Tel: 0971/801-4140
Fax: 0971/801-774140

Mitarbeiterin:

Landratsamt Bad Kissingen
Frau Gabriele Metz
Obere Marktstraße 6
97688 Bad Kissingen
Tel: 0971/801-3350
Fax: 0971/801-773350

zurück