Gleichstellungsbeauftragte

Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises ist sowohl innerhalb der Dienststellen des Landkreises als auch für Bürgerinnen und Bürger (innerhalb eines bestimmten Rahmens) Ansprechpartnerin für gleichstellungsrelevante Angelegenheiten.

Beispiele hierzu:

  • Sie macht auf die gesellschaftlichen Benachteiligungen von Frauen und Männern aufmerksam (z. B. durch Veranstaltungen und Broschüren).
  • Sie hat für alle Bürger und Bürgerinnen sowie für Beschäftigte des Landkreises, die aufgrund des Geschlechts benachteiligt werden, ein offenes Ohr und zeigt ihnen Möglichkeiten auf, ihre Rechte und Interessen durchzusetzen oder vermittelt zu speziellen Beratungsstellen weiter.
  • Sie ermutigt Betroffene, sich gegen Missstände zu wehren und eigene Lebensvorstellungen zu verwirklichen.
  • Sie arbeitet mit Frauengruppen und -organisationen sowie mit sonstigen für die Umsetzung der Gleichberechtigung relevanten gesellschaftlichen Gruppen zusammen.
  • Sie ist Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Bayer. Gleichstellungsstellen.
  • Sie sieht Gleichstellungsarbeit nicht als Sozialarbeit, sondern als Auftrag an Verantwortliche, geschlechtsspezifische diskriminierende Strukturen durch wirksame Maßnahmen abzubauen.

Alle Gespräche und Informationen werden vertraulich behandelt!


Stv. Gleichstellungsbeauftragte:

Landratsamt Bad Kissingen
Frau Antje Rink
Obere Marktstraße 6
97688 Bad Kissingen
Tel: 0971/801-5201
Fax: 0971/801-775201

Mitarbeiterin:

Landratsamt Bad Kissingen
Frau Gabriele Metz
Obere Marktstraße 6
97688 Bad Kissingen
Tel: 0971/801-3350
Fax: 0971/801-773350

Logo Gleichstellung

 

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK