Ausstellung „Heimat – Zeige deine Welt“

Diese haben Jugendliche des Landkreises nun in Bildern festgehalten, die ab sofort im Landratsamt Bad Kissingen zu sehen sind. „Diese Ausstellung ist etwas ganz besonderes. Wir erfahren durch sie bildlich, was junge Leute mit unserer Region verbindet, was sie an ihr lieben und was sie auf Dauer in der Region halten kann“, so Landrat Thomas Bold.

„Heimat – Zeige eine Welt“ läuft im Rahmen eines jugendpolitischen Beteiligungsprojekts unter Führung von „Pro Jugend im Landkreis Bad Kissingen e.V.“. Mitarbeiter von Pro Jugend haben das Jugendbeteiligungsprojekt verlängert und neu aufgelegt. Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahre aus den Mitgliedsgemeinden Nüdlingen, Burkardtroth, Maßbach, Oerlenbach und Münnerstadt drücken dabei ihre Gedanken zum Thema "Heimat" in ihrem Alltag mittels der Fotografie aus.

Die Ausstellung kann noch bis zum 28. April zu den Öffnungszeiten des Landratsamts besucht werden.

Pressefoto
V.l.n.r.: Manuel Müller (Pro Jugend), Rosalie Bieber, Carla Friedlein, Rosa Römmelt, Émilie Heinisch, Landrat Thomas Bold, René Felcht (Pro Jugend)

Hintergrundinfo
Jugendpolitische Beteiligung auf Gemeindeebene ist eine der zentralen Aufgabenstellungen, der sich eine Kommune stellen muss. Das Fotoprojekt „Heimat- Zeige deine Welt“ soll Jugendbeteiligung anders denken. Die Idee des Projektes baut auf der Kreativität der im Ort lebenden Kinder und Jugendlichen auf, bedient die Medienkompetenz der jungen Leute heutzutage und stellt die verschiedenen Sichtweisen auf die eigene Umgebung Heranwachsender einer breiten Öffentlichkeit vor.
Als übergeordnetes Ziel sollte die kreative Auseinandersetzung mit dem Begriff Heimat eine bewusste Reflexion über die eigene nahe Umwelt und das prägende Gemeindeleben fördern. Das Verständnis junger Menschen bezüglich ihrer Heimat wird durch das Mittel der Fotographie sichtbar.
Durch den Verzicht auf eine Altersbeschränkung erhofften sich die Projektleiter möglichst unterschiedliche Interpretationen des Themas Heimat. Im Projektverlauf wurde schnell erkennbar, wie viele unterschiedliche Auffassungen des Begriffs Heimat möglich sind: Vom eigenen Garten zuhause, über die gewohnten Spaziergänge durch die Natur bis hin zu kritisch gefärbten Motiven von renovierungsbedürftigen Spielplatzanlagen. Auch Heimatbegriffe wie Familie, Freunde, Essen und Vereinsleben wurden fotographisch festgehalten und umgesetzt.
Der Beteiligungsgrundsatz schlug sich in jeder Phase des Fotoprojektes nieder: jede Entscheidungskompetenz lag bei den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen. Sowohl die finale Bildauswahl als auch die Gestaltung der Ausstellung selbst wurden den jungen Teilnehmern überlassen.

 

 

zurück