Junges Leben in alten Mauern: Vortragsreihe „Mitten im Ort – mitten im Gespräch“ macht Lust auf’s Land

Landflucht ist nur ein Faktor, der unsere Dörfer bedroht. Flächenverbrauch und demografische Entwicklung geben ihr Übriges, dass die Zukunft auf dem Land nicht gerade rosig ausschaut. Dabei bietet das Dorfleben Vorteile, die gerade für Familien äußerst attraktiv sind. Die Vortragsreihe „Mitten im Ort – mitten im Gespräch“ gastiert am Dienstag, 04.04.2017 im Schützenhaus in Elfershausen mit dem Ziel, vor allem jungen Menschen Lust auf ein Leben im Dorf zu machen. Los geht es um 19:00 Uhr, der Vortrag ist kostenfrei und ohne Voranmeldung.

Ordentlich Potenzial für ein Leben auf dem Land haben unsere Dorfkerne bereits:  leerstehende Wohngebäude und Hofstellen warten nur darauf, wieder bewohnt zu werden.
Wie sich der Traum vom Eigenheim mitten im Ort realisieren lässt, verrät Referentin und Landwirtschaftsrätin Christine Bender. Die Expertin zeigt, dass die Umnutzung ehemaliger Hofstellen neue Chancen bietet und die Lebensqualität erhöht. Beispiele für die Gestaltung von Vorgärten, Hoftoren und Hofgärten sind ein Schwerpunkt des Vortrages. Außerdem gibt die Geschäftsführerin des Bezirksverbandes für Gartenbau und Landespflege Tipps, wo man sich Unterstützung und Beratung holen kann.

Innenentwicklung vor Außenentwicklung – das ist ein Appell der Referentin, den auch Dorothee Schmitt begrüßt. Sie betreut das Projekt „Mitten im Ort“ des Landkreises Bad Kissingen, das durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat gefördert wird. Gemeinsam mit Markus Stockmann aus Elfershausen ist sie für die Organisation des Abends verantwortlich und freut sich auf reges Interesse. Bei Fragen können Sie sich gerne unter 0971/801-5192 melden. Oder schauen Sie auf immobilien.landkreis-badkissingen.deexterner Link vorbei. Hier finden Sie weitere Veranstaltungen des Projektmanagements „Mitten im Ort“, aber auch Infos zum Verkauf stehende Leerstände und Grundstücke.

160317 - Mitten im Dorf - Mitten im Gespräch
Es leben vier Generationen auf dem Grundstück - Auf dem Bild: Christian und Claudia Reusch mit den Kindern, Emely, Maja und Ina. (Foto: Markus Stockmann).

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK