Aktuelle Meldungen zum Coronavirus

Aktuelle Corona-Fallzahlen am Freitag, 23.07.2021: Kein neuer Fall - 7-Tage-Inzidenz: 3,9

Am Freitag, den 23. Juli 2021, liegt im Landkreis Bad Kissingen kein neuer Corona-Fall vor. Aktuell sind vier Personen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag ist eine Person genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatl. Gesundheitsamtes 3,9.

Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 3.648 Corona-Fälle bestätigt. Als gesundet gelten inzwischen 3.540 Personen. 104 Personen, die positiv auf COVID-19 getestet waren, sind verstorben. 29 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne stationär behandelt wird momentan keine Person.

Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (3), Hammelburg (0), Bad Brückenau (1).

Verhalten im Freien

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass grundsätzlich bei jedem Gespräch mit einem geringeren Abstand als 1,5 Metern ohne Mund-Nasen-Schutz ein großes Infektionsrisiko in Bezug auf  SARS-CoV 2 besteht. Dadurch können auch Feste im Freien ein erhebliches Infektionsrisiko darstellen

Spontan zum Impfen kommen

In den Impfzentren dürfen künftig Erstimpfungen auch ohne vorherige Registrierung und Termin durchgeführt werden. Dafür wird im Impfzentrum Tattersall in Bad Kissingen täglich ein Zeitfenster für Impfwillige frei gehalten. Geimpft werden alle Personen ab 16 Jahre, auch wenn sie außerhalb des Landkreises wohnen.
Montag und Donnerstag: 8 bis 12 Uhr; Dienstag und Freitag: 12 bis 16 Uhr; Mittwoch: 16 bis 20 Uhr; Samstag: 14 bis 18 Uhr; Sonntag: 9 bis 13 Uhr. Impfzentrum Tattersall, Reithausplatz 2, 97688 Bad Kissingen. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem direkt daneben liegenden Tattersallparkplatz und in den umliegenden Parkhäusern. 

Hinweise:                                                                                       
Die 7-Tage-Inzidenz gibt die Anzahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen wieder, bezogen auf 100.000 Einwohner. Die durch den Landkreis Bad Kissingen veröffentlichten Werte stützen sich auf den aktuell vorliegenden Stand des Gesundheitsamtes.
Weitere Informationen finden Sie unter www.landkreis-badkissingen.de/coronavirus

! Maßgeblich für Lockerungen und Verschärfungen der Corona-Maßnahmen sind die Zahlen des RKI.
Immer wieder meldet das Institut eine andere Inzidenz als unser Staatliches Gesundheitsamt. Warum das passieren kann, zeigt ein Blick auf die FAQs: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste_Fallzahlen_Meldungen.html - „Wie entsteht die Diskrepanz zwischen Inzidenzen der Landkreise und den Angaben des RKI-Dashboards?“

Aufgrund der gesunkenen Infektionszahlen veröffentlichen wir an den Wochenenden keine Corona-Fallzahlen mehr. Ausnahmen: Es treten Fälle in Einrichtungen auf, die von öffentlichem Interesse sind, es wird ein besonderes Ausbruchsgeschehen festgestellt oder es greift eine neue Inzidenzregelung. Ansonsten fließen die Fälle vom Wochenende in die Mitteilung am Montag mit ein.


Corona-Impfungen im Landkreis Bad Kissingen

ErstimpfungenZweitimpfungen

Impfzentrum

35.99829.015
Arztpraxen21.45614.896
Summe57.45443.911

Impfquote
alle Bürger:innen

55,65%42,53%

Impfquote
Bürger:innen Ü16**

64,56%49,34%

(Stand: 16.07.21 | *: 103.235 Einwohner; **: 89.000 Einwohner)

Über die Impfungen in Betrieben liegen uns leider keine Zahlen vor.


Das gilt für Zweitimpfungen mit AstraZeneca:

Wer mit AstraZeneca erstgeimpft wurde, sollte mit der zweiten Spritze ein mRNA-Vakzin bekommen – unabhängig vom Alter. Diese Empfehlung hat die Ständige Impfkommission ausgesprochen.

Das bedeutet: 

  • An den bereits bestehenden Terminen im Impfzentrum ändert sich nichts. Die Impflinge können vor Ort entscheiden, ob sie für die Zweitimpfung AstraZeneca oder Moderna wollen.
  • Bitte rufen Sie deshalb nicht unsere Hotline an. 
  • Es ist nicht möglich, den Termin für die Zweitimpfung nach vorne zu verlegen.

Außerdem weisen wir noch einmal darauf hin, dass Termine für die Zweitimpfung im Impfzentrum – auch mit den Vakzinen anderer Hersteller – nur aus triftigen Gründen verschoben werden können. Urlaub oder eine anstehende Feier sind keine triftigen Gründe! Ggf. fordern die Mitarbeiter*innen des Impfzentrums einen entsprechenden Nachweis.


Hinweise: 

Für Besucher*innen des Landratsamts und seiner Außenstellen sowie für den Besuch des Abfallwirtschaftszentrums in Wirmsthal und der gemeindlichen Wertstoffhöfe im Landkreis Bad Kissingen gilt aktuell FFP2-Maskenpflicht.

Keine Maskenpflicht mehr im Freien (Update vom 2. Juni)

Mit Ablauf des 2. Juni tritt die Allgemeinverfügung des Landratsamts außer Kraft, in der das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf bestimmten Straßen und Plätzen in Bad Kissingen angeordnet wurde. „Aufgrund der sinkenden Infektionszahlen und der Tatsache, dass die Ansteckungsgefahr im Freien geringer ist als in Innenräumen, werden wir die Allgemeinverfügung nicht verlängern“, sagt Landrat Thomas Bold. „Ich bitte allerdings alle Bürgerinnen und FFP2 MaskeBürger darum, weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln sowie die Kontaktbeschränkungen zu beherzigen – auch im Freien.“ 
Aktuell hat sich die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis um den Wert 30 eingependelt. „Das ist kein Zufall, sondern hängt auch damit zusammen, dass die meisten Menschen die Regeln beachten und sich damit solidarisch verhalten“, so Landrat Bold. „Und dafür möchte ich mich ausdrücklich bei ihnen bedanken. Wir dürfen jetzt nur nicht leichtsinnig werden. Die Impfungen schreiten immer weiter voran, und wenn wir uns weiterhin diszipliniert verhalten, bin ich zuversichtlich, dass die Rückkehr zur Normalität, der wir uns gerade wieder Schritt für Schritt nähern, greifbar ist.“

zurück